Select All Select Initialed Select Uninitialed Meccan Surahs Medinan Surahs
الم المص المر الر حم حم عسق ص كهيعص ق نون طه طس طسم يس
Send to search Search in selected Surahs Find Root Get Gematrical Value of the selected text hide/show sidebar Go Up
Choose search table Cancel
Quran othman hanif azhar ahmadyya khalifa p_muslims yusufali asad pickthall Qaribullah shakir us Edip esed oeztuerk Abdulbaki Bulac france italia spanish portuguese mexican dutch keyzer finnish bosnia persian ghomshei ansarian jalandhry azerbaijani indonesian malaysian tamil Thai swahili kuliev noghmani Hrbek Nykl latin Chin
Amount of Verses: 14

61:1 61:2 61:3 61:4 61:5 61:6 61:7 61:8 61:9 61:10 61:11 61:12 61:13 61:14

بسم الله الرحمن الرحيم
61:1سبح لله ما فى السموت وما فى الأرض وهو العزيز الحكيمGott preist, was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und er ist der Ehrenvolle, der Weise
61:2يأيها الذين ءامنوا لم تقولون ما لا تفعلونIhr, die ihr glaubtet, wieso sagt ihr, was ihr nicht tut
61:3كبر مقتا عند الله أن تقولوا ما لا تفعلونEs ist höchst unausstehlich bei Gott, dass ihr sagt, was ihr nicht tut
61:4إن الله يحب الذين يقتلون فى سبيله صفا كأنهم بنين مرصوصGewiss, Gott liebt diejenigen, die auf seinem Weg kämpfen, aufgereiht als wären sie ein solider Aufbau
61:5وإذ قال موسى لقومه يقوم لم تؤذوننى وقد تعلمون أنى رسول الله إليكم فلما زاغوا أزاغ الله قلوبهم والله لا يهدى القوم الفسقينUnd als Moses zu seinem Volk sagte: Volk! Wieso fügt ihr mir Leid zu, wo ihr wisset, dass ich der Gesandte Gottes zu euch bin? Als sie dann abwichen, ließ Gott ihre Herzen abweichen. Und Gott leitet das frevelnde Volk nicht recht
61:6وإذ قال عيسى ابن مريم يبنى إسرءيل إنى رسول الله إليكم مصدقا لما بين يدى من التورىة ومبشرا برسول يأتى من بعدى اسمه أحمد فلما جاءهم بالبينت قالوا هذا سحر مبينUnd als Jesus, der Sohn Marias, sagte: Ihr Kinder Israels, ich bin gewiss der Gesandte Gottes zu euch, das bestätigend, was zwischen meinen Händen von der Thora ist, und einen Gesandten verkündend. Er kommt nach mir. Sein Name ist Ahmad (lobenswerter). Als er dann zu ihnen mit den Klarheiten kam, sagten sie: Dies ist eine klare Zauberei
61:7ومن أظلم ممن افترى على الله الكذب وهو يدعى إلى الإسلم والله لا يهدى القوم الظلمينUnd wer ist ungerechter, als wer die Lüge über Gott ersann, wobei er zur Ergebung gerufen wird? Und Gott leitet das ungerechte Volk nicht recht
61:8يريدون ليطفءوا نور الله بأفوههم والله متم نوره ولو كره الكفرونSie möchten Gottes Licht mit ihren Mündern auslöschen, aber Gott wird sein Licht vollenden, auch wenn es die Ableugner hassen
61:9هو الذى أرسل رسوله بالهدى ودين الحق ليظهره على الدين كله ولو كره المشركونEr ist derjenige, der seinen Gesandten mit der Rechtleitung und der Lebensordnung der Wahrheit sandte, um sie über jede Lebensordnung hervorzuheben, auch wenn es die Beigeseller hassen
61:10يأيها الذين ءامنوا هل أدلكم على تجرة تنجيكم من عذاب أليمIhr, die ihr glaubtet, soll ich euch auf einen Handel hinweisen, der euch vor einer schmerzhaften Qual errettet
61:11تؤمنون بالله ورسوله وتجهدون فى سبيل الله بأمولكم وأنفسكم ذلكم خير لكم إن كنتم تعلمونIhr glaubt an Gott und seinen Gesandten und bemüht euch auf dem Weg Gottes mit euren Vermögen und euch selbst. Das ist besser für euch, wenn ihr zu wissen pflegtet
61:12يغفر لكم ذنوبكم ويدخلكم جنت تجرى من تحتها الأنهر ومسكن طيبة فى جنت عدن ذلك الفوز العظيمEr vergibt euch eure Missetaten und lässt euch in Gärten eintreten, worunter die Flüsse verlaufen, und in gute Wohnstätten in Gärten Edens. Dies ist der gewaltige Gewinn
61:13وأخرى تحبونها نصر من الله وفتح قريب وبشر المؤمنينUnd anderes, das ihr liebt – eine Hilfe von Gott und einen nahen Durchbruch. Und verkünde es den Gläubigen
61:14يأيها الذين ءامنوا كونوا أنصار الله كما قال عيسى ابن مريم للحوارين من أنصارى إلى الله قال الحواريون نحن أنصار الله فءامنت طائفة من بنى إسرءيل وكفرت طائفة فأيدنا الذين ءامنوا على عدوهم فأصبحوا ظهرينIhr, die ihr glaubtet, seid die Helfer Gottes, so wie Jesus, der Sohn Marias, zu den Jüngern sagte: Wer sind meine Helfer zu Gott? Die Jünger sagten: Wir sind die Helfer Gottes. Dann glaubte eine Schar von den Kindern Israels, und eine Schar leugnete ab. So unterstützten wir diejenigen, die glaubten, gegen ihren Feind. So wurden sie Dominierende