Select All Select Initialed Select Uninitialed Meccan Surahs Medinan Surahs
الم المص المر الر حم حم عسق ص كهيعص ق نون طه طس طسم يس
Send to search Search in selected Surahs Find Root Get Gematrical Value of the selected text hide/show sidebar Go Up
Choose search table Cancel
Quran othman hanif azhar ahmadyya khalifa p_muslims yusufali asad pickthall Qaribullah shakir us Edip esed oeztuerk Abdulbaki Bulac france italia spanish portuguese mexican dutch keyzer finnish bosnia persian ghomshei ansarian jalandhry azerbaijani indonesian malaysian tamil Thai swahili kuliev noghmani Hrbek Nykl latin Chin
Amount of Verses: 176

4:1 4:2 4:3 4:4 4:5 4:6 4:7 4:8 4:9 4:10 4:11 4:12 4:13 4:14 4:15 4:16 4:17 4:18 4:19 4:20 4:21 4:22 4:23 4:24 4:25 4:26 4:27 4:28 4:29 4:30 4:31 4:32 4:33 4:34 4:35 4:36 4:37 4:38 4:39 4:40 4:41 4:42 4:43 4:44 4:45 4:46 4:47 4:48 4:49 4:50 4:51 4:52 4:53 4:54 4:55 4:56 4:57 4:58 4:59 4:60 4:61 4:62 4:63 4:64 4:65 4:66 4:67 4:68 4:69 4:70 4:71 4:72 4:73 4:74 4:75 4:76 4:77 4:78 4:79 4:80 4:81 4:82 4:83 4:84 4:85 4:86 4:87 4:88 4:89 4:90 4:91 4:92 4:93 4:94 4:95 4:96 4:97 4:98 4:99 4:100 4:101 4:102 4:103 4:104 4:105 4:106 4:107 4:108 4:109 4:110 4:111 4:112 4:113 4:114 4:115 4:116 4:117 4:118 4:119 4:120 4:121 4:122 4:123 4:124 4:125 4:126 4:127 4:128 4:129 4:130 4:131 4:132 4:133 4:134 4:135 4:136 4:137 4:138 4:139 4:140 4:141 4:142 4:143 4:144 4:145 4:146 4:147 4:148 4:149 4:150 4:151 4:152 4:153 4:154 4:155 4:156 4:157 4:158 4:159 4:160 4:161 4:162 4:163 4:164 4:165 4:166 4:167 4:168 4:169 4:170 4:171 4:172 4:173 4:174 4:175 4:176

بسم الله الرحمن الرحيم
4:1يأيها الناس اتقوا ربكم الذى خلقكم من نفس وحدة وخلق منها زوجها وبث منهما رجالا كثيرا ونساء واتقوا الله الذى تساءلون به والأرحام إن الله كان عليكم رقيباIhr Menschen, seid eures Herrn achtsam, der euch aus einer einzigen Seele erschuf. Aus ihr erschuf er ihren Partner und aus ihnen beiden verbreitete er viele Männer und Frauen. Seid Gottes, bei dem ihr für euch anfragt, und der Blutsverwandtschaft achtsam. Gewiss, Gott pflegte über euch wachend zu sein
4:2وءاتوا اليتمى أمولهم ولا تتبدلوا الخبيث بالطيب ولا تأكلوا أمولهم إلى أمولكم إنه كان حوبا كبيراUnd lasst den Waisen ihr Vermögen zukommen und tauscht nicht das Gute gegen das Üble aus und verzehrt nicht ihr Vermögen hin zu eurem Vermögen. Gewiss, das ist eine große Veruntreuung
4:3وإن خفتم ألا تقسطوا فى اليتمى فانكحوا ما طاب لكم من النساء مثنى وثلث وربع فإن خفتم ألا تعدلوا فوحدة أو ما ملكت أيمنكم ذلك أدنى ألا تعولواUnd falls ihr befürchtetet, dass ihr gegenüber den Waisen nicht gerecht seid, so verheiratet, was euch gut schien von den Frauen, zweierlei, dreierlei oder viererlei. Falls ihr dann befürchtetet, ungleichmäßig zu handeln, dann nur eine einzige oder eine, die unter eurem Recht steht. Das ist das Mindeste, dass ihr nicht hilfsbedürftig seid
4:4وءاتوا النساء صدقتهن نحلة فإن طبن لكم عن شىء منه نفسا فكلوه هنيءا مريءاUnd lasst den Frauen ihre Mitgift als Spende zukommen. Wenn sie euch gütigerweise etwas davon selbstwillig überlassen, so verzehrt es wohltuend, bekömmlich
4:5ولا تؤتوا السفهاء أمولكم التى جعل الله لكم قيما وارزقوهم فيها واكسوهم وقولوا لهم قولا معروفاUnd lasst den Törichten eure Vermögen nicht zukommen, über die euch Gott zuständig machte. Versorgt sie damit, stattet sie aus und sagt ihnen ein erkenntliches Wort
4:6وابتلوا اليتمى حتى إذا بلغوا النكاح فإن ءانستم منهم رشدا فادفعوا إليهم أمولهم ولا تأكلوها إسرافا وبدارا أن يكبروا ومن كان غنيا فليستعفف ومن كان فقيرا فليأكل بالمعروف فإذا دفعتم إليهم أمولهم فأشهدوا عليهم وكفى بالله حسيباUnd prüft die Waisen, bis sie für die Heirat reif wurden. Habt ihr dann Vernunft bei ihnen wahrgenommen, so zahlt ihnen ihre Vermögen. Und verzehrt sie nicht maßlos und voreilig, da sie groß werden. Wer reich ist, soll sich zurückhalten, und wer arm ist, soll auf erkenntliche Weise verzehren. Wenn ihr ihnen ihre Vermögen bezahlt habt, dann lasst über sie bezeugen. Und Gott genügt als Abrechner
4:7للرجال نصيب مما ترك الولدان والأقربون وللنساء نصيب مما ترك الولدان والأقربون مما قل منه أو كثر نصيبا مفروضاFür die Männer ist ein Anteil von dem, was die Eltern und die Nahverwandten hinterließen, und für die Frauen ist ein Anteil von dem, was die Eltern und die Nahverwandten hinterließen. Ob es weniger oder mehr war, davon ist ein verpflichtender Anteil
4:8وإذا حضر القسمة أولوا القربى واليتمى والمسكين فارزقوهم منه وقولوا لهم قولا معروفاUnd wenn die Nahestehenden, die Waisen und die Bedürftigen bei der Teilung anwesend waren, dann versorgt sie davon und sagt ihnen ein erkenntliches Wort
4:9وليخش الذين لو تركوا من خلفهم ذرية ضعفا خافوا عليهم فليتقوا الله وليقولوا قولا سديداUnd ehrfürchtig sollen diejenigen sein, die, falls sie hinter sich eine schwache Nachkommenschaft zurückließen, Angst um sie hatten, und sie sollen Gottes achtsam sein und ein passendes Wort sagen
4:10إن الذين يأكلون أمول اليتمى ظلما إنما يأكلون فى بطونهم نارا وسيصلون سعيراGewiss, diejenigen, die die Vermögen der Waisen ungerecht verzehren, verzehren in ihren Bäuchen nur Feuer. Und sie werden Loderndem ausgesetzt
4:11يوصيكم الله فى أولدكم للذكر مثل حظ الأنثيين فإن كن نساء فوق اثنتين فلهن ثلثا ما ترك وإن كانت وحدة فلها النصف ولأبويه لكل وحد منهما السدس مما ترك إن كان له ولد فإن لم يكن له ولد وورثه أبواه فلأمه الثلث فإن كان له إخوة فلأمه السدس من بعد وصية يوصى بها أو دين ءاباؤكم وأبناؤكم لا تدرون أيهم أقرب لكم نفعا فريضة من الله إن الله كان عليما حكيماGott vermacht euch hinsichtlich eurer Kinder: Für das männliche ist das Gleiche der Zuteilung wie für die zwei weiblichen. Wenn es aber über zwei Frauen waren, so ist für sie zwei Drittel von dem, was er hinterließ. War es aber eine einzige, so ist für sie die Hälfte und für seine Eltern ist für jeden einzelnen von ihnen das Sechstel von dem, was er hinterließ, falls er ein Kind hatte. Wenn er aber kein Kind hatte und seine Eltern beerbten ihn, so ist für seine Mutter das Drittel. Und falls er Brüder hatte, so ist für seine Mutter das Sechstel; nachdem ein Vermächtnis vermacht wird oder nach einer Schuld. Eure Eltern und eure Kinder, ihr wisst nicht, wer von ihnen euch im Nutzen näher ist. Es ist eine Verpflichtung von Gott. Gewiss war Gott wissend, weise
4:12ولكم نصف ما ترك أزوجكم إن لم يكن لهن ولد فإن كان لهن ولد فلكم الربع مما تركن من بعد وصية يوصين بها أو دين ولهن الربع مما تركتم إن لم يكن لكم ولد فإن كان لكم ولد فلهن الثمن مما تركتم من بعد وصية توصون بها أو دين وإن كان رجل يورث كللة أو امرأة وله أخ أو أخت فلكل وحد منهما السدس فإن كانوا أكثر من ذلك فهم شركاء فى الثلث من بعد وصية يوصى بها أو دين غير مضار وصية من الله والله عليم حليمUnd für euch ist die Hälfte dessen, was eure Partnerinnen hinterließen, falls sie kein Kind hatten. Wenn sie aber ein Kind hatten, dann ist für euch das Viertel von dem, was sie hinterließen, erst nach einem Vermächtnis, womit sie vermachten, oder einer Schuld. Und für sie ist das Viertel von dem, was ihr hinterließt, falls ihr kein Kind hattet. Wenn ihr aber ein Kind hattet, dann ist für sie das Achtel von dem, was ihr hinterließt, erst nach einem Vermächtnis, womit ihr vermachtet, oder nach einer Schuld. Und wenn es ein Mann war, oder eine Frau, der kollateral beerbt wird und er einen Bruder oder eine Schwester hat, dann ist für jeden von ihnen beiden das Sechstel. Waren sie aber mehr als dies, dann sind sie Teilhaber im Drittel, erst nach einem Vermächtnis, das vermacht wird, oder einer Schuld, ohne eine Schädigung. Ein Vermächtnis von Gott, und Gott ist wissend, nachsichtig
4:13تلك حدود الله ومن يطع الله ورسوله يدخله جنت تجرى من تحتها الأنهر خلدين فيها وذلك الفوز العظيمDiese sind die Grenzen Gottes, und wer Gott und seinem Gesandten gehorcht, den lässt er in Gärten eintreten, worunter die Flüsse verlaufen. Darin sind sie ewig. Und dies ist der gewaltige Gewinn
4:14ومن يعص الله ورسوله ويتعد حدوده يدخله نارا خلدا فيها وله عذاب مهينUnd wer sich Gott und seinem Gesandten widersetzt und seine Grenzen übertritt, den lässt er in ein Feuer eintreten. Darin ist er ewig und für ihn ist eine erniedrigende Qual
4:15والتى يأتين الفحشة من نسائكم فاستشهدوا عليهن أربعة منكم فإن شهدوا فأمسكوهن فى البيوت حتى يتوفىهن الموت أو يجعل الله لهن سبيلاUnd gegen diejenigen von euren Frauen, die dem Abscheulichen nachkommen, lasst dann vier von euch bezeugen. Wenn sie dann bezeugten, so haltet sie fest in den Häusern, bis der Tod sie abberuft oder Gott für sie einen Ausweg macht
4:16والذان يأتينها منكم فءاذوهما فإن تابا وأصلحا فأعرضوا عنهما إن الله كان توابا رحيماUnd beeinträchtigt die beiden von euch, die ihm nachkommen. Bereuten sie es und besserten sich, dann lasst von beiden ab. Gewiss, Gott war Reue annehmend, gnädig
4:17إنما التوبة على الله للذين يعملون السوء بجهلة ثم يتوبون من قريب فأولئك يتوب الله عليهم وكان الله عليما حكيماEs ist gewiss Gottes, die Reue derjenigen anzunehmen, die das Schlechte aus Unwissenheit tun, dann aber zeitnah bereuen. Jene sind es, deren Reue Gott annimmt. Und Gott war wissend, weise
4:18وليست التوبة للذين يعملون السيءات حتى إذا حضر أحدهم الموت قال إنى تبت الءن ولا الذين يموتون وهم كفار أولئك أعتدنا لهم عذابا أليماUnd die Reue ist nicht für diejenigen, welche die Schlechtigkeiten tun. Sobald einer von ihnen dem Tod nahte, sagte er: Ich bereute es jetzt. Und auch nicht für diejenigen, die sterben, wobei sie Ableugner sind. Für jene bereiteten wir eine schmerzhafte Qual
4:19يأيها الذين ءامنوا لا يحل لكم أن ترثوا النساء كرها ولا تعضلوهن لتذهبوا ببعض ما ءاتيتموهن إلا أن يأتين بفحشة مبينة وعاشروهن بالمعروف فإن كرهتموهن فعسى أن تكرهوا شيءا ويجعل الله فيه خيرا كثيراIhr, die ihr glaubtet, weder ist es euch erlaubt, die Frauen erzwingend zu beerben, noch sie einzuzwängen, um etwas von dem wegzunehmen, was ihr ihnen zukommen ließt, außer sie kommen einer klaren Abscheulichkeit nach. Geht mit ihnen auf erkenntliche Weise um. Und falls ihr sie hasstet, so mögt ihr eine Sache hassen, worin Gott viel Gutes legt
4:20وإن أردتم استبدال زوج مكان زوج وءاتيتم إحدىهن قنطارا فلا تأخذوا منه شيءا أتأخذونه بهتنا وإثما مبيناUnd wenn ihr eine Partnerin anstelle einer anderen ersetzen wolltet und der einen von ihnen einen Zentner zukommen ließt, dann nehmt nichts davon. Wollt ihr es in verleumdender und klar sündiger Weise nehmen
4:21وكيف تأخذونه وقد أفضى بعضكم إلى بعض وأخذن منكم ميثقا غليظاWie könnt ihr es nehmen, wo ihr bereits aufeinander eingegangen seid und sie von euch einen strengen Bund entgegennahmen
4:22ولا تنكحوا ما نكح ءاباؤكم من النساء إلا ما قد سلف إنه كان فحشة ومقتا وساء سبيلاUnd heiratet nicht die von den Frauen, die eure Väter heirateten, außer was schon geschehen ist. Gewiss, es war eine Abscheulichkeit, unausstehlich und ein schlechter Weg
4:23حرمت عليكم أمهتكم وبناتكم وأخوتكم وعمتكم وخلتكم وبنات الأخ وبنات الأخت وأمهتكم التى أرضعنكم وأخوتكم من الرضعة وأمهت نسائكم وربئبكم التى فى حجوركم من نسائكم التى دخلتم بهن فإن لم تكونوا دخلتم بهن فلا جناح عليكم وحلئل أبنائكم الذين من أصلبكم وأن تجمعوا بين الأختين إلا ما قد سلف إن الله كان غفورا رحيماVerboten sind euch eure Mütter, eure Töchter, eure Schwestern, eure Tanten väterlicherseits, eure Tanten mütterlicherseits, die Töchter des Bruders, die Töchter der Schwester, eure Milchmütter, eure Milchschwestern, die Mütter eurer Frauen, die unter eurer Obhut Betreuten, die von euren Frauen sind, zu denen ihr intim eingegangen seid - falls ihr aber nicht zu ihnen intim eingegangen seid, so ist es kein Verstoß für euch -, die Angetrauten eurer Söhne, die aus eurem Kreuzbein kommen, dass ihr euch mit zwei Schwestern verbindet, außer es ist schon geschehen - gewiss, Gott war vergebend, gnädig
4:24والمحصنت من النساء إلا ما ملكت أيمنكم كتب الله عليكم وأحل لكم ما وراء ذلكم أن تبتغوا بأمولكم محصنين غير مسفحين فما استمتعتم به منهن فءاتوهن أجورهن فريضة ولا جناح عليكم فيما ترضيتم به من بعد الفريضة إن الله كان عليما حكيماund die Ehrbaren unter den Frauen. Anders ist es mit denen, die unter eurem Recht stehen. Die Schrift Gottes obliegt euch. Und euch ist erlaubt, was darüber hinaus geht, dass ihr mit euren Vermögen eigenwillig und nicht gewaltsam begehrt. Was ihr dann genossen habt von ihnen, so lasst ihnen ihre Löhne als Pflichtteil zukommen. Es ist auch kein Verstoß für euch, was ihr untereinander vereinbartet erst nach dem Pflichtteil. Gewiss, Gott war wissend, weise
4:25ومن لم يستطع منكم طولا أن ينكح المحصنت المؤمنت فمن ما ملكت أيمنكم من فتيتكم المؤمنت والله أعلم بإيمنكم بعضكم من بعض فانكحوهن بإذن أهلهن وءاتوهن أجورهن بالمعروف محصنت غير مسفحت ولا متخذت أخدان فإذا أحصن فإن أتين بفحشة فعليهن نصف ما على المحصنت من العذاب ذلك لمن خشى العنت منكم وأن تصبروا خير لكم والله غفور رحيمUnd wer langfristig keine gläubigen Ehrbaren heiraten konnte, dann von euren gläubigen Mägden, die unter eurem Recht stehen. Und Gott ist wissender über euren Glauben - einige von euch sind ja von den anderen. So heiratet sie mit der Erlaubnis ihrer Leute und lasst ihnen ihre Löhne in erkenntlicher Weise zukommen als Ehrbare, die weder hemmungslos sind noch sich Liebhaber nehmen. Falls diese ehrbar wurden und dann Abscheuliches brachten, so ist über sie die Hälfte der Qual von den Ehrbaren. Das ist für den von euch, der die Bedrängnis fürchtet. Wenn ihr aber geduldig seid, so ist es besser für euch. Und Gott ist vergebend, gnädig
4:26يريد الله ليبين لكم ويهديكم سنن الذين من قبلكم ويتوب عليكم والله عليم حكيمGott möchte euch aufklären, euch zu den Normen derer leiten, die vor euch waren, und eure Reue annehmen. Und Gott ist wissend, weise
4:27والله يريد أن يتوب عليكم ويريد الذين يتبعون الشهوت أن تميلوا ميلا عظيماUnd Gott möchte eure Reue annehmen, und diejenigen, die den Begierden folgen, möchten, dass ihr in eine gewaltige Abweichung abweicht
4:28يريد الله أن يخفف عنكم وخلق الإنسن ضعيفاGott möchte es euch erleichtern. Und der Mensch wurde schwach erschaffen
4:29يأيها الذين ءامنوا لا تأكلوا أمولكم بينكم بالبطل إلا أن تكون تجرة عن تراض منكم ولا تقتلوا أنفسكم إن الله كان بكم رحيماIhr, die ihr glaubtet, verzehrt eure Vermögen nicht durch die Falschheit untereinander, außer es ist ein Handel in gegenseitiger Zufriedenheit. Und tötet euch nicht gegenseitig. Gewiss, Gott war euch gegenüber gnädig
4:30ومن يفعل ذلك عدونا وظلما فسوف نصليه نارا وكان ذلك على الله يسيراUnd wer dies feindselig und ungerecht tut, so werden wir ihn einem Feuer aussetzen. Und dies war für Gott ein Leichtes
4:31إن تجتنبوا كبائر ما تنهون عنه نكفر عنكم سيءاتكم وندخلكم مدخلا كريماWenn ihr das Ungeheuerliche von dem meidet, was euch unterbunden wurde, entlasten wir euch von euren Schlechtigkeiten, und lassen euch einen edlen Eintritt eintreten
4:32ولا تتمنوا ما فضل الله به بعضكم على بعض للرجال نصيب مما اكتسبوا وللنساء نصيب مما اكتسبن وسءلوا الله من فضله إن الله كان بكل شىء عليماUnd wünscht euch nicht das, womit Gott einige von euch über andere begünstigte. Für die Männer ist ein Anteil von dem, was sie erwarben, und für die Frauen ist ein Anteil von dem, was sie erwarben. Und fragt Gott von seiner Gunst. Gewiss, Gott war in allen Dingen wissend
4:33ولكل جعلنا مولى مما ترك الولدان والأقربون والذين عقدت أيمنكم فءاتوهم نصيبهم إن الله كان على كل شىء شهيداUnd für jeden machten wir Erbberechtigte in dem, was die Eltern, die Nahverwandten und diejenigen hinterließen, die durch eure Glaubenssätze verbunden waren. So lasst ihnen ihren Anteil zukommen. Gewiss, Gott war über alle Dinge Zeuge
4:34الرجال قومون على النساء بما فضل الله بعضهم على بعض وبما أنفقوا من أمولهم فالصلحت قنتت حفظت للغيب بما حفظ الله والتى تخافون نشوزهن فعظوهن واهجروهن فى المضاجع واضربوهن فإن أطعنكم فلا تبغوا عليهن سبيلا إن الله كان عليا كبيراDie Männer sind den Frauen gegenüber geradestehend, worin Gott einige von ihnen über andere begünstigte, und in dem, was sie von ihrem Vermögen ausgaben. So sind die rechtschaffenen Frauen loyal und sind des Verborgenen bewahrend, was Gott bewahrte. Und belehrt diejenigen, deren Ausschweifung ihr befürchtet, verlasst sie in den Liegestellen und versagt euch ihnen. Und falls sie euch gehorchten, dann trachtet nicht nach einem Weg gegen sie. Gewiss, Gott war erhaben, groß
4:35وإن خفتم شقاق بينهما فابعثوا حكما من أهله وحكما من أهلها إن يريدا إصلحا يوفق الله بينهما إن الله كان عليما خبيراBefürchtetet ihr Zerrissenheit zwischen ihnen beiden, so schickt einen Richter von seinen Leuten und einen Richter von ihren Leuten. Wenn sie beide die Aussöhnung möchten, lässt Gott es zwischen ihnen beiden gelingen. Gewiss, Gott war wissend, kundig
4:36واعبدوا الله ولا تشركوا به شيءا وبالولدين إحسنا وبذى القربى واليتمى والمسكين والجار ذى القربى والجار الجنب والصاحب بالجنب وابن السبيل وما ملكت أيمنكم إن الله لا يحب من كان مختالا فخوراUnd dient Gott und gesellt ihm nichts bei. Und erweist Güte den Eltern, den Nahestehenden, den Waisen, den Bedürftigen, den nahestehenden Nachbarn, den fremden Nachbarn, dem Angehörigen zur Seite, dem Obdachlosen und denen, die unter eurem Recht stehen. Gewiss, Gott liebt die nicht, die angeberische Prahler sein zu pflegten
4:37الذين يبخلون ويأمرون الناس بالبخل ويكتمون ما ءاتىهم الله من فضله وأعتدنا للكفرين عذابا مهيناDiejenigen, die geizen und den Menschen zum Geizen befehlen und das verschweigen, was Gott ihnen von seiner Gunst zukommen ließ. Und wir bereiteten für die Ableugner eine erniedrigende Qual
4:38والذين ينفقون أمولهم رئاء الناس ولا يؤمنون بالله ولا باليوم الءاخر ومن يكن الشيطن له قرينا فساء قريناUnd diejenigen, die ihr Vermögen um des Ansehens willen bei den Menschen ausgeben, und weder an Gott noch an den letzten Tag glauben. Und wer den Satan als Gegenstück hat, so ist er ein schlechtes Gegenstück
4:39وماذا عليهم لو ءامنوا بالله واليوم الءاخر وأنفقوا مما رزقهم الله وكان الله بهم عليماUnd was wäre mit ihnen, wenn sie an Gott und den letzten Tag glaubten und von dem ausgäben, womit Gott sie versorgte. Und Gott war über sie wissend
4:40إن الله لا يظلم مثقال ذرة وإن تك حسنة يضعفها ويؤت من لدنه أجرا عظيماGewiss, Gott tut nicht im Gewicht eines Teilchens Unrecht. Und wenn es Gutes ist, so verdoppelt er es und er lässt seinerseits einen gewaltigen Lohn zukommen
4:41فكيف إذا جئنا من كل أمة بشهيد وجئنا بك على هؤلاء شهيداAber wie, wenn wir von jeder Gemeinschaft einen Zeugen kommen ließen und wenn wir dich als Zeugen über diese kommen ließen
4:42يومئذ يود الذين كفروا وعصوا الرسول لو تسوى بهم الأرض ولا يكتمون الله حديثاAn jenem Tag hätten diejenigen, die ableugneten und sich dem Gesandten widersetzten, gern, sie wären der Erde gleich. Und sie verschweigen Gott keine Erzählung
4:43يأيها الذين ءامنوا لا تقربوا الصلوة وأنتم سكرى حتى تعلموا ما تقولون ولا جنبا إلا عابرى سبيل حتى تغتسلوا وإن كنتم مرضى أو على سفر أو جاء أحد منكم من الغائط أو لمستم النساء فلم تجدوا ماء فتيمموا صعيدا طيبا فامسحوا بوجوهكم وأيديكم إن الله كان عفوا غفوراIhr, die ihr glaubtet, nähert euch nicht dem Kontakt, weder während ihr benommen seid, bis ihr wisst, was ihr sagt, noch abseitig, außer ihr seid unterwegs, bis ihr euch wascht. Und wenn ihr krank oder auf einer Reise wart oder einer von euch vom Abort kam oder ihr die Frauen berührtet, ihr aber kein Wasser fandet, so sucht euch eine gute Oberfläche und streicht über eure Gesichter und eure Hände. Gewiss, Gott war verzeihend, vergebend
4:44ألم تر إلى الذين أوتوا نصيبا من الكتب يشترون الضللة ويريدون أن تضلوا السبيلSahst du nicht diejenigen, die einen Anteil von der Schrift bekamen? Sie erkaufen sich den Irrtum und möchten, dass ihr vom Weg abirrt
4:45والله أعلم بأعدائكم وكفى بالله وليا وكفى بالله نصيراUnd Gott ist wissender über eure Feinde, Gott genügt als Verbündeter und Gott genügt als Helfer
4:46من الذين هادوا يحرفون الكلم عن مواضعه ويقولون سمعنا وعصينا واسمع غير مسمع ورعنا ليا بألسنتهم وطعنا فى الدين ولو أنهم قالوا سمعنا وأطعنا واسمع وانظرنا لكان خيرا لهم وأقوم ولكن لعنهم الله بكفرهم فلا يؤمنون إلا قليلاVon den Juden gibt es welche, die die Worte von ihren Stellen verzerren. Und sie sagen: „Wir hörten und widersetzten uns“, und „Lass hören, der nicht hörend ist“, und „Hüte uns“. Eine Verdrehung durch ihre Zungen und eine Anfechtung der Lebensordnung. Und hätten sie gesagt: „Wir hörten und gehorchten“, und „Lass hören“ und „Schaue auf uns“, wäre es besser für sie und aufrechter. Aber Gott verfluchte sie in ihrer Ableugnung. So glauben sie nicht, außer wenig
4:47يأيها الذين أوتوا الكتب ءامنوا بما نزلنا مصدقا لما معكم من قبل أن نطمس وجوها فنردها على أدبارها أو نلعنهم كما لعنا أصحب السبت وكان أمر الله مفعولاIhr, die ihr die Schrift bekamt, glaubt an das, was wir herabsandten, das bestätigend, was bei euch ist, bevor wir Gesichter verdecken und wir sie auf ihre Hinterseiten kehren oder wir sie verfluchen, so wie wir die Angehörigen des Sabbat verfluchten. Und die Angelegenheit Gottes war getan
4:48إن الله لا يغفر أن يشرك به ويغفر ما دون ذلك لمن يشاء ومن يشرك بالله فقد افترى إثما عظيماGewiss, Gott vergibt nicht, dass ihm beigesellt wird. Aber er vergibt, was außer diesem ist, wem er will. Und wer Gott beigesellt, so ersann er ja eine gewaltige Sünde
4:49ألم تر إلى الذين يزكون أنفسهم بل الله يزكى من يشاء ولا يظلمون فتيلاSahst du nicht diejenigen, die sich selbst läutern? Doch Gott läutert, wen er will, und ihnen wird nicht ein Fädchen Unrecht getan
4:50انظر كيف يفترون على الله الكذب وكفى به إثما مبيناSchau, wie sie die Lüge über Gott ersinnen. Dies genügt als klare Sünde
4:51ألم تر إلى الذين أوتوا نصيبا من الكتب يؤمنون بالجبت والطغوت ويقولون للذين كفروا هؤلاء أهدى من الذين ءامنوا سبيلاSahst du nicht diejenigen, die einen Anteil von der Schrift bekamen? Sie glauben an das Autoritäre und die Gewaltherrscher. Und sie sagen zu denjenigen, die ableugneten: Jene sind einen rechteren Weg geleitet als diejenigen, die glaubten
4:52أولئك الذين لعنهم الله ومن يلعن الله فلن تجد له نصيراJene sind diejenigen, die Gott verfluchte. Und wen Gott verflucht, für ihn wirst du keinen Helfer finden
4:53أم لهم نصيب من الملك فإذا لا يؤتون الناس نقيراOder ist für sie ein Anteil an der Königsherrschaft? Auch dann lassen sie den Menschen nicht ein Grübchen zukommen
4:54أم يحسدون الناس على ما ءاتىهم الله من فضله فقد ءاتينا ءال إبرهيم الكتب والحكمة وءاتينهم ملكا عظيماOder beneiden sie die Menschen um das, was ihnen Gott von seiner Gunst zukommen ließ? So gaben wir bereits der Sippe Abrahams die Schrift und die Weisheit. Und wir ließen ihnen eine gewaltige Königsherrschaft zukommen
4:55فمنهم من ءامن به ومنهم من صد عنه وكفى بجهنم سعيراUnd unter ihnen gibt es den, der daran glaubte, und unter ihnen gibt es den, der sich davon abwies. Es genügt jedoch die Hölle als Loderndes
4:56إن الذين كفروا بءايتنا سوف نصليهم نارا كلما نضجت جلودهم بدلنهم جلودا غيرها ليذوقوا العذاب إن الله كان عزيزا حكيماGewiss, diejenigen, die unsere Zeichen ableugneten, werden wir einem Feuer aussetzen. Sooft ihre Häute durchgegart wurden, tauschten wir sie mit anderen Häuten aus, damit sie die Qual kosten. Gewiss, Gott war ehrenvoll, weise
4:57والذين ءامنوا وعملوا الصلحت سندخلهم جنت تجرى من تحتها الأنهر خلدين فيها أبدا لهم فيها أزوج مطهرة وندخلهم ظلا ظليلاUnd diejenigen, die glaubten und Rechtschaffenes taten, werden wir in Gärten eintreten lassen, worunter die Flüsse verlaufen. Darin sind sie ewig, für immer. Darin sind für sie gereinigte Partner. Und wir lassen sie in schattigen Schatten eintreten
4:58إن الله يأمركم أن تؤدوا الأمنت إلى أهلها وإذا حكمتم بين الناس أن تحكموا بالعدل إن الله نعما يعظكم به إن الله كان سميعا بصيراGewiss, Gott befiehlt euch, dass ihr das Anvertraute ihren Leuten erbringt, und wenn ihr zwischen den Menschen richtet, dass ihr mit Ausgleich richtet. Gewiss, damit belehrt euch Gott gunstvoll. Gewiss, Gott war hörend, blickend
4:59يأيها الذين ءامنوا أطيعوا الله وأطيعوا الرسول وأولى الأمر منكم فإن تنزعتم فى شىء فردوه إلى الله والرسول إن كنتم تؤمنون بالله واليوم الءاخر ذلك خير وأحسن تأويلاIhr, die ihr glaubtet, gehorcht Gott und gehorcht dem Gesandten und den Weisungsbefugten unter euch. Und wenn ihr in einer Sache strittet, so bringt sie zurück zu Gott und seinem Gesandten, wenn ihr an Gott und den letzten Tag zu glauben pflegtet. Dies ist besser und eine schönere Deutung
4:60ألم تر إلى الذين يزعمون أنهم ءامنوا بما أنزل إليك وما أنزل من قبلك يريدون أن يتحاكموا إلى الطغوت وقد أمروا أن يكفروا به ويريد الشيطن أن يضلهم ضللا بعيداSahst du nicht diejenigen, die behaupten, dass sie an das glaubten, was zu dir herabgesandt wurde, und an das, was vor dir herabgesandt wurde? Sie möchten, dass über ihnen von Gewaltherrschern Recht gesprochen wird. Es wurde ihnen bereits befohlen, sie abzuleugnen. Und der Satan möchte sie in einen weit entfernten Irrtum abirren lassen
4:61وإذا قيل لهم تعالوا إلى ما أنزل الله وإلى الرسول رأيت المنفقين يصدون عنك صدوداUnd wenn zu ihnen gesagt wurde: Kommt her zu dem, was Gott herabsandte, und zum Gesandten, sahst du die Heuchler von dir abweisend abweisen
4:62فكيف إذا أصبتهم مصيبة بما قدمت أيديهم ثم جاءوك يحلفون بالله إن أردنا إلا إحسنا وتوفيقاWie ist es aber, wenn sie ein Schicksalsschlag traf durch das, was ihre Hände vorausschickten. Danach kamen sie zu dir und schwören bei Gott: Gewiss, wir mochten nur Gutes und Gelingen
4:63أولئك الذين يعلم الله ما فى قلوبهم فأعرض عنهم وعظهم وقل لهم فى أنفسهم قولا بليغاJene sind diejenigen, von denen Gott weiß, was in ihren Herzen ist. So wende dich ab von ihnen, belehre sie und spreche ihnen aus ihren Seelen eine zutreffende Aussage
4:64وما أرسلنا من رسول إلا ليطاع بإذن الله ولو أنهم إذ ظلموا أنفسهم جاءوك فاستغفروا الله واستغفر لهم الرسول لوجدوا الله توابا رحيماUnd wir sandten keinen Gesandten, außer dass ihm mit der Erlaubnis Gottes gehorcht wird. Und würden sie, wenn sie sich selbst Unrecht täten, zu dir kommen, so sie Gott um Vergebung bitten, und würde der Gesandte für sie um Vergebung bitten, so fänden sie Gott sicherlich Reue annehmend und gnädig
4:65فلا وربك لا يؤمنون حتى يحكموك فيما شجر بينهم ثم لا يجدوا فى أنفسهم حرجا مما قضيت ويسلموا تسليماAber nein, bei deinem Herrn, sie glauben nicht, bis sie dich richten lassen über das, was zwischen ihnen zwiespältig war. Danach finden sie in sich selbst keine Bürde wegen dessen, was du richtetest. Und sie ergeben sich ergebungsvoll
4:66ولو أنا كتبنا عليهم أن اقتلوا أنفسكم أو اخرجوا من ديركم ما فعلوه إلا قليل منهم ولو أنهم فعلوا ما يوعظون به لكان خيرا لهم وأشد تثبيتاUnd hätten wir ihnen vorgeschrieben: 'Tötet euer Selbst oder geht raus aus euren Wohnstätten', sie täten es nicht, außer wenige von ihnen. Und täten sie doch, worüber sie belehrt werden, wäre es besser für sie und eine stärkere Festigung
4:67وإذا لءاتينهم من لدنا أجرا عظيماUnd dann hätten wir ihnen unsererseits einen gewaltigen Lohn zukommen lassen
4:68ولهدينهم صرطا مستقيماUnd wir hätten sie einen geraden Pfad geleitet
4:69ومن يطع الله والرسول فأولئك مع الذين أنعم الله عليهم من النبين والصديقين والشهداء والصلحين وحسن أولئك رفيقاUnd wer Gott und dem Gesandten gehorcht, so ist jener mit denjenigen von den Propheten, den Ehrlichen, den Zeugen und den Rechtschaffenen, die Gott begünstigte. Und schön ist es, jene als Begleiter zu haben
4:70ذلك الفضل من الله وكفى بالله عليماDas ist die Gunst von Gott. Und Gott genügt als Wissender
4:71يأيها الذين ءامنوا خذوا حذركم فانفروا ثبات أو انفروا جميعاIhr, die ihr glaubtet, nehmt euch in Acht. So zieht gefestigt aus oder zieht allesamt aus
4:72وإن منكم لمن ليبطئن فإن أصبتكم مصيبة قال قد أنعم الله على إذ لم أكن معهم شهيداUnd gewiss, unter euch gibt es den, der zögerlich ist. Und falls euch ein Schicksalsschlag traf, sagte er: Gott begünstigte mich, da ich mit ihnen kein Zeuge war
4:73ولئن أصبكم فضل من الله ليقولن كأن لم تكن بينكم وبينه مودة يليتنى كنت معهم فأفوز فوزا عظيماUnd wenn euch eine Gunst von Gott traf, so sagte er sicherlich, als wäre keine Zuneigung zwischen euch und ihm gewesen: Wäre ich doch mit ihnen gewesen, so hätte ich einen gewaltigen Gewinn gewonnen
4:74فليقتل فى سبيل الله الذين يشرون الحيوة الدنيا بالءاخرة ومن يقتل فى سبيل الله فيقتل أو يغلب فسوف نؤتيه أجرا عظيماSo sollen diejenigen auf dem Wege Gottes kämpfen, die das diesseitige Leben um das Letzte verkaufen. Und wer auf dem Wege Gottes kämpft und getötet oder siegreich wird, ihm werden wir dann einen gewaltigen Lohn zukommen lassen
4:75وما لكم لا تقتلون فى سبيل الله والمستضعفين من الرجال والنساء والولدن الذين يقولون ربنا أخرجنا من هذه القرية الظالم أهلها واجعل لنا من لدنك وليا واجعل لنا من لدنك نصيراUnd was ist mit euch, dass ihr nicht auf dem Weg Gottes kämpft. Und die Geschwächten von den Männern, den Frauen und den Kindern, diejenigen sagen: Unser Herr, bring uns aus dieser Ortschaft heraus, deren Leute ungerecht sind, und mache für uns deinerseits einen Verbündeten und mache für uns deinerseits einen Helfer
4:76الذين ءامنوا يقتلون فى سبيل الله والذين كفروا يقتلون فى سبيل الطغوت فقتلوا أولياء الشيطن إن كيد الشيطن كان ضعيفاDiejenigen, die glaubten, kämpfen auf dem Wege Gottes, und diejenigen, die ableugneten, kämpfen auf dem Wege der Gewaltherrscher. So bekämpft die Verbündeten des Satans. Gewiss, die List des Satans war schwach
4:77ألم تر إلى الذين قيل لهم كفوا أيديكم وأقيموا الصلوة وءاتوا الزكوة فلما كتب عليهم القتال إذا فريق منهم يخشون الناس كخشية الله أو أشد خشية وقالوا ربنا لم كتبت علينا القتال لولا أخرتنا إلى أجل قريب قل متع الدنيا قليل والءاخرة خير لمن اتقى ولا تظلمون فتيلاSahst du nicht jene, zu denen gesagt wurde: Haltet eure Hände zurück, erhaltet den Kontakt aufrecht und steuert zur Verbesserung bei. Als ihnen der Kampf vorgeschrieben wurde, da fürchtete eine Gruppe von ihnen die Menschen wie in Gottesfurcht oder in stärkerer Furcht. Und sie sagten: Unser Herr, wieso schriebst du uns den Kampf vor? Hättest du uns doch auf eine nahe Frist zurückgestellt. Sage: Der Genuss des Diesseits ist wenig und das Letzte ist besser für den, der achtsam war. Und euch wird nicht ein Fädchen Unrecht getan
4:78أينما تكونوا يدرككم الموت ولو كنتم فى بروج مشيدة وإن تصبهم حسنة يقولوا هذه من عند الله وإن تصبهم سيئة يقولوا هذه من عندك قل كل من عند الله فمال هؤلاء القوم لا يكادون يفقهون حديثاWo ihr auch seid, der Tod ereilt euch, auch wenn ihr in verbauten Burgen wärt. Und wenn sie Schönes trifft, sagen sie: Das ist vonseiten Gottes her. Und wenn sie Schlechtes trifft, sagen sie: Das ist von deiner Seite her. Sage: Alles ist vonseiten Gottes her. Was ist mit jenen, dem Volk, dass sie beinahe keine Erzählung begreifen
4:79ما أصابك من حسنة فمن الله وما أصابك من سيئة فمن نفسك وأرسلنك للناس رسولا وكفى بالله شهيداWas dich an Schönem traf, ist von Gott. Und was dich an Schlechtem traf, ist von dir selbst. Und wir sandten dich für die Menschen als einen Gesandten. Und Gott genügt als Zeuge
4:80من يطع الرسول فقد أطاع الله ومن تولى فما أرسلنك عليهم حفيظاWer dem Gesandten gehorcht, gehorchte ja Gott. Wer sich aber abkehrte, so sandten wir dich nicht als Bewahrer über sie
4:81ويقولون طاعة فإذا برزوا من عندك بيت طائفة منهم غير الذى تقول والله يكتب ما يبيتون فأعرض عنهم وتوكل على الله وكفى بالله وكيلاUnd sie sagen: Gehorsam. Aber wenn sie von dir wegtraten, brütete eine Schar von ihnen etwas anderes aus, als das, was du sagst. Und Gott schreibt auf, was sie ausbrüten. So wende dich ab von ihnen und verlasse dich auf Gott. Und Gott genügt als Sachwalter
4:82أفلا يتدبرون القرءان ولو كان من عند غير الله لوجدوا فيه اختلفا كثيراReflektieren sie denn nicht über den Koran? Und wäre er von jemand anderem als Gott, so fänden sie in ihm sicherlich viel Widerspruch
4:83وإذا جاءهم أمر من الأمن أو الخوف أذاعوا به ولو ردوه إلى الرسول وإلى أولى الأمر منهم لعلمه الذين يستنبطونه منهم ولولا فضل الله عليكم ورحمته لاتبعتم الشيطن إلا قليلاUnd wenn zu ihnen eine Angelegenheit der Sicherheit oder der Angst kommt, sagten sie sie durch. Hätten sie sie aber zum Gesandten und den Weisungsbefugten unter ihnen zurückgebracht, so hätten jene unter ihnen, die sie analysieren, gewusst. Und ohne die Gunst Gottes über euch und seine Barmherzigkeit wäret ihr dem Satan gefolgt, außer ein wenig
4:84فقتل فى سبيل الله لا تكلف إلا نفسك وحرض المؤمنين عسى الله أن يكف بأس الذين كفروا والله أشد بأسا وأشد تنكيلاSo kämpfe auf dem Weg Gottes. Du wirst nicht aufgefordert, außer mit deinem Selbst. Und ermutige die Gläubigen. Möge Gott die Schlagkraft derjenigen, die ableugneten, zurückhalten. Und Gott ist stärker in der Schlagkraft und stärker beim Exempel Statuieren
4:85من يشفع شفعة حسنة يكن له نصيب منها ومن يشفع شفعة سيئة يكن له كفل منها وكان الله على كل شىء مقيتاWer eine schöne Fürsprache einlegt, für den sei ein Anteil davon. Und wer eine schlechte Fürsprache einlegt, für den sei eine Abgeltung davon. Und Gott war über alle Dinge erhaltend
4:86وإذا حييتم بتحية فحيوا بأحسن منها أو ردوها إن الله كان على كل شىء حسيباUnd wenn ihr mit einem Gruß gegrüßt wurdet, so grüßt mit einem schöneren oder gebt ihn zurück. Gewiss, Gott war über alle Dinge abrechnend
4:87الله لا إله إلا هو ليجمعنكم إلى يوم القيمة لا ريب فيه ومن أصدق من الله حديثاGott - keine Gottheit außer ihm. Er versammelt euch ja zu dem Tag der Auferstehung, an dem kein Zweifel ist. Und wer ist ehrlicher im Erzählen als Gott
4:88فما لكم فى المنفقين فئتين والله أركسهم بما كسبوا أتريدون أن تهدوا من أضل الله ومن يضلل الله فلن تجد له سبيلاAlso, was ist mit euch, dass ihr bezüglich der Heuchler zwei Fraktionen seid? Und Gott ließ sie rückfällig werden wegen dem, was sie erwarben. Möchtet ihr den rechtleiten, den Gott irreführte? Und wen Gott irreführt, für den wirst du keinen Weg finden
4:89ودوا لو تكفرون كما كفروا فتكونون سواء فلا تتخذوا منهم أولياء حتى يهاجروا فى سبيل الله فإن تولوا فخذوهم واقتلوهم حيث وجدتموهم ولا تتخذوا منهم وليا ولا نصيراSie hätten es gern, dass ihr ableugnet, wie sie ableugneten, so dass ihr gleich wärt. So nehmt keine Verbündete von ihnen, bis sie auf dem Weg Gottes auswandern. Wenn sie sich aber abkehrten, so nehmt sie und tötet sie, wo immer ihr sie fandet. Und nehmt von ihnen weder einen Verbündeten noch einen Helfer
4:90إلا الذين يصلون إلى قوم بينكم وبينهم ميثق أو جاءوكم حصرت صدورهم أن يقتلوكم أو يقتلوا قومهم ولو شاء الله لسلطهم عليكم فلقتلوكم فإن اعتزلوكم فلم يقتلوكم وألقوا إليكم السلم فما جعل الله لكم عليهم سبيلاAußer diejenigen, die zu einem Volk gelangen, zwischen denen und euch ein Bund ist, oder sie zu euch kamen mit bedrängten Brüsten, dass sie euch bekämpfen oder ihr Volk bekämpfen. Und wenn Gott wollte, ermächtigte er sie gegen euch, so dass sie euch bekämpfteten. Wenn sie sich dann von euch fernhielten, euch nicht bekämpften und euch den Frieden anboten, so machte Gott für euch keinen Weg über sie
4:91ستجدون ءاخرين يريدون أن يأمنوكم ويأمنوا قومهم كل ما ردوا إلى الفتنة أركسوا فيها فإن لم يعتزلوكم ويلقوا إليكم السلم ويكفوا أيديهم فخذوهم واقتلوهم حيث ثقفتموهم وأولئكم جعلنا لكم عليهم سلطنا مبيناIhr werdet andere finden, die möchten, dass sie sich bei euch absicherten und bei ihrem Volk absicherten. Jedes Mal, wenn sie zur Versuchung zurückgebracht wurden, wurden sie in ihr rückfällig. Wenn sie sich also weder von euch fernhielten noch euch den Frieden anboten und ihre Hände nicht zurückhalten, so nehmt sie und tötet sie, wo immer ihr sie vorfindet. Und gegen jene verliehen wir euch eine klare Ermächtigung
4:92وما كان لمؤمن أن يقتل مؤمنا إلا خطءا ومن قتل مؤمنا خطءا فتحرير رقبة مؤمنة ودية مسلمة إلى أهله إلا أن يصدقوا فإن كان من قوم عدو لكم وهو مؤمن فتحرير رقبة مؤمنة وإن كان من قوم بينكم وبينهم ميثق فدية مسلمة إلى أهله وتحرير رقبة مؤمنة فمن لم يجد فصيام شهرين متتابعين توبة من الله وكان الله عليما حكيماUnd es gebührt keinem Gläubigen, dass er einen Gläubigen tötet außer aus Verfehlung. Und wer einen Gläubigen aus Verfehlung tötete, so gilt die Befreiung eines gläubigen Unterjochten und eine übergebene Entschädigung an seine Leute, außer sie erlassen sie. Und wenn er von einem euch feindlichen Volk und gläubig war, so gilt die Befreiung eines gläubigen Unterjochten. Und wenn er von einem Volk war, zwischen dem und euch ein Bund ist, so gilt eine übergebene Entschädigung an seine Leute und die Befreiung eines gläubigen Unterjochten. Und wer es nicht vermag, dann zwei aufeinanderfolgende Monate Fasten als Reueannahme von Gott. Und Gott war wissend, weise
4:93ومن يقتل مؤمنا متعمدا فجزاؤه جهنم خلدا فيها وغضب الله عليه ولعنه وأعد له عذابا عظيماUnd wer einen Gläubigen absichtlich tötet, so ist sein Lohn die Hölle, darin ist er ewig. Gott zürnte ihm, verfluchte ihn und bereitete für ihn eine gewaltige Qual
4:94يأيها الذين ءامنوا إذا ضربتم فى سبيل الله فتبينوا ولا تقولوا لمن ألقى إليكم السلم لست مؤمنا تبتغون عرض الحيوة الدنيا فعند الله مغانم كثيرة كذلك كنتم من قبل فمن الله عليكم فتبينوا إن الله كان بما تعملون خبيراIhr, die ihr glaubtet, werdet euch klar, wenn ihr euch auf dem Wege Gottes durchschlugt, dass ihr nicht zu dem, der euch den Frieden anbot, sagt: Du bist nicht gläubig. Ihr trachtet nach der Reichweite des diesseitigen Lebens. Bei Gott gibt es doch viele Einkünfte. Auf diese Weise wart ihr zuvor, so war Gott huldreich über euch. Werdet euch also klar! Gewiss, Gott war kundig dessen, was ihr tut
4:95لا يستوى القعدون من المؤمنين غير أولى الضرر والمجهدون فى سبيل الله بأمولهم وأنفسهم فضل الله المجهدين بأمولهم وأنفسهم على القعدين درجة وكلا وعد الله الحسنى وفضل الله المجهدين على القعدين أجرا عظيماNicht gleich sind die Sitzenden unter den Gläubigen, die keinen Schaden tragen, und die sich mit ihren Vermögen und ihrem Selbst auf dem Wege Gottes Bemühenden. Gott begünstigte die sich mit ihren Vermögen und ihrem Selbst Bemühenden mit einer Rangstufe über den Sitzenden. Doch Gott versprach beiden das Schöne und Gott begünstigte die sich Bemühenden über die Sitzenden mit einem gewaltigen Lohn
4:96درجت منه ومغفرة ورحمة وكان الله غفورا رحيماRangstufen von ihm, Vergebung und Barmherzigkeit. Und Gott war vergebend, gnädig
4:97إن الذين توفىهم الملئكة ظالمى أنفسهم قالوا فيم كنتم قالوا كنا مستضعفين فى الأرض قالوا ألم تكن أرض الله وسعة فتهاجروا فيها فأولئك مأوىهم جهنم وساءت مصيراGewiss, zu denen, die sich selbst gegenüber ungerecht waren, sagten die Engel, als sie sie abberiefen: Worin wart ihr? Sie sagten: Wir waren geschwächt auf der Erde. Sie sagten: War die Erde Gottes nicht weitreichend genug, so dass ihr in ihr auswandert? Jenen aber ist die Hölle ihre Heimstätte. Welch schlimmes Schicksal
4:98إلا المستضعفين من الرجال والنساء والولدن لا يستطيعون حيلة ولا يهتدون سبيلاAußer den Geschwächten von den Männern, den Frauen und den Kindern, die weder über eine Möglichkeit verfügen noch einen Weg geleitet werden
4:99فأولئك عسى الله أن يعفو عنهم وكان الله عفوا غفوراSo möge jenen Gott verzeihen! Und Gott war verzeihend, vergebend
4:100ومن يهاجر فى سبيل الله يجد فى الأرض مرغما كثيرا وسعة ومن يخرج من بيته مهاجرا إلى الله ورسوله ثم يدركه الموت فقد وقع أجره على الله وكان الله غفورا رحيماUnd wer auf dem Weg Gottes auswandert, findet auf der Erde viele Zufluchtsstätten und Weite. Und wer aus seinem Haus auswandernd zu Gott und seinem Gesandten hinausgeht, ihn danach der Tod ereilt, so fiel bereits sein Lohn auf Gott. Und Gott war vergebend, gnädig
4:101وإذا ضربتم فى الأرض فليس عليكم جناح أن تقصروا من الصلوة إن خفتم أن يفتنكم الذين كفروا إن الكفرين كانوا لكم عدوا مبيناUnd wenn ihr euch auf der Erde durchschlugt, so ist es für euch kein Verstoß, dass ihr den Kontakt verkürzt, falls ihr befürchtetet, dass diejenigen, die ableugneten, euch versuchen. Gewiss, die Ableugner waren euch ein klarer Feind
4:102وإذا كنت فيهم فأقمت لهم الصلوة فلتقم طائفة منهم معك وليأخذوا أسلحتهم فإذا سجدوا فليكونوا من ورائكم ولتأت طائفة أخرى لم يصلوا فليصلوا معك وليأخذوا حذرهم وأسلحتهم ود الذين كفروا لو تغفلون عن أسلحتكم وأمتعتكم فيميلون عليكم ميلة وحدة ولا جناح عليكم إن كان بكم أذى من مطر أو كنتم مرضى أن تضعوا أسلحتكم وخذوا حذركم إن الله أعد للكفرين عذابا مهيناUnd wenn du unter ihnen warst und für sie den Kontakt aufrecht erhieltst, so soll eine Schar von ihnen mit dir stehen und sie sollen ihre Waffen nehmen. Wenn sie sich dann niederwarfen, dann sollen sie hinter euch sein. Dann soll eine andere Schar, die noch nicht den Kontakt verrichtete, kommen und mit dir den Kontakt verrichten. Und sie sollen sich in Acht nehmen und ihre Waffen nehmen. Diejenigen, die ableugneten, hätten gerne, dass ihr eure Waffen und euer Gepäck außer Acht lasst, damit sie über euch in einem einzigen Überfall herfallen. Und für euch ist es kein Verstoß, wenn ihr eine Beeinträchtigung durch Regen hattet oder wenn ihr krank wart, dass ihr eure Waffen ablegt. Und nehmt euch in Acht. Gewiss, Gott bereitete für die Ableugner eine erniedrigende Qual
4:103فإذا قضيتم الصلوة فاذكروا الله قيما وقعودا وعلى جنوبكم فإذا اطمأننتم فأقيموا الصلوة إن الصلوة كانت على المؤمنين كتبا موقوتاUnd wenn ihr den Kontakt vollbracht habt, so gedenkt Gottes stehend, sitzend und auf euren Seiten. Und wenn ihr euch beruhigt habt, dann erhaltet den Kontakt aufrecht. Gewiss, den Gläubigen ist der Kontakt zeitlich vorgeschrieben
4:104ولا تهنوا فى ابتغاء القوم إن تكونوا تألمون فإنهم يألمون كما تألمون وترجون من الله ما لا يرجون وكان الله عليما حكيماUnd lasst nicht nach im Trachten nach dem Volk. Wenn es euch schmerzt, so schmerzt es sie gewiss, wie es euch schmerzt. Aber ihr erwartet von Gott, was sie nicht erwarten. Und Gott war wissend, weise
4:105إنا أنزلنا إليك الكتب بالحق لتحكم بين الناس بما أرىك الله ولا تكن للخائنين خصيماGewiss, wir ließen zu dir die Schrift mit der Wahrheit herabsenden, auf dass du richtest zwischen den Menschen mit dem, was Gott dir zeigte. Und sei kein Streiter für die Betrüger
4:106واستغفر الله إن الله كان غفورا رحيماUnd bitte Gott um Vergebung. Gewiss, Gott war vergebend, gnädig
4:107ولا تجدل عن الذين يختانون أنفسهم إن الله لا يحب من كان خوانا أثيماUnd streite nicht zugunsten derjenigen, die ihr Selbst betrügen. Gewiss, Gott liebt nicht den, der ein sündiger Betrüger war
4:108يستخفون من الناس ولا يستخفون من الله وهو معهم إذ يبيتون ما لا يرضى من القول وكان الله بما يعملون محيطاSie verbergen sich vor den Menschen, aber sie verbergen sich nicht vor Gott, wobei er bei ihnen ist. Da brüten sie aus, was ihn von der Aussage her nicht zufriedenstellt. Und Gott war umfassend über das, was sie tun
4:109هأنتم هؤلاء جدلتم عنهم فى الحيوة الدنيا فمن يجدل الله عنهم يوم القيمة أم من يكون عليهم وكيلاDa habt ihr im diesseitigen Leben zugunsten jener gestritten. Wer streitet dann mit Gott zugunsten derer am Tag der Auferstehung oder wer sonst wird über sie Sachwalter sein
4:110ومن يعمل سوءا أو يظلم نفسه ثم يستغفر الله يجد الله غفورا رحيماUnd wer Schlechtes oder sich selbst Unrecht tut, danach Gott um Vergebung bittet, der findet Gott vergebend, gnädig
4:111ومن يكسب إثما فإنما يكسبه على نفسه وكان الله عليما حكيماUnd wer eine Sünde erwirbt, so erwirbt er sie nur gegen sich selbst. Und Gott war wissend, weise
4:112ومن يكسب خطيءة أو إثما ثم يرم به بريءا فقد احتمل بهتنا وإثما مبيناUnd wer eine Verfehlung oder eine Sünde erwirbt, sie danach einem Unschuldigen vorwirft, der trägt ja eine Verleumdung und eine klare Sünde
4:113ولولا فضل الله عليك ورحمته لهمت طائفة منهم أن يضلوك وما يضلون إلا أنفسهم وما يضرونك من شىء وأنزل الله عليك الكتب والحكمة وعلمك ما لم تكن تعلم وكان فضل الله عليك عظيماUnd wäre nicht Gottes Gunst über dich und seine Barmherzigkeit, so wäre eine Schar von ihnen dabei gewesen, dich irrezuführen. Sie ließen aber keinen abirren außer sich selbst und sie schaden dir bei keiner Sache. Und Gott ließ auf dich die Schrift herabsenden und die Weisheit und lehrte dich, was du nicht zu wissen pflegtest. Und die Gunst Gottes über dich war gewaltig
4:114لا خير فى كثير من نجوىهم إلا من أمر بصدقة أو معروف أو إصلح بين الناس ومن يفعل ذلك ابتغاء مرضات الله فسوف نؤتيه أجرا عظيماNichts Gutes ist in vielen ihrer Zwiegespräche, außer man ordnete eine Spende, Erkenntliches oder eine Aussöhnung zwischen den Menschen an. Und wer dies tut im Trachten nach Gottes Wohlgefallen, so werden wir ihm einen gewaltigen Lohn zukommen lassen
4:115ومن يشاقق الرسول من بعد ما تبين له الهدى ويتبع غير سبيل المؤمنين نوله ما تولى ونصله جهنم وساءت مصيراUnd wer sich vom Gesandten losreißt, nachdem ihm die Rechtleitung klar wurde, und einem anderen Weg als dem der Gläubigen folgt, den lassen wir dem zukehren, dem er sich zukehrte. Und wir setzen ihn der Hölle aus, welch schlimmes Schicksal
4:116إن الله لا يغفر أن يشرك به ويغفر ما دون ذلك لمن يشاء ومن يشرك بالله فقد ضل ضللا بعيداGewiss, Gott vergibt nicht, dass ihm beigesellt wird, aber er vergibt, was außer diesem ist, wem er will. Und wer Gott beigesellt, der ist ja dann in einem Irrtum weit entfernt abgeirrt
4:117إن يدعون من دونه إلا إنثا وإن يدعون إلا شيطنا مريداGewiss, sie rufen anstelle seiner nichts außer Weibliche. Und gewiss, sie rufen nichts außer einen rebellischen Satan
4:118لعنه الله وقال لأتخذن من عبادك نصيبا مفروضاGott verfluchte ihn. Und er sagte: Ich werde mir sicherlich von deinen Dienern einen festgesetzten Anteil nehmen
4:119ولأضلنهم ولأمنينهم ولءامرنهم فليبتكن ءاذان الأنعم ولءامرنهم فليغيرن خلق الله ومن يتخذ الشيطن وليا من دون الله فقد خسر خسرانا مبيناUnd ich werde sie sicherlich irreführen, in ihnen Wünsche wecken und ihnen befehlen, so werden sie dem Vieh die Ohren schlitzen. Und ich werde ihnen sicherlich befehlen, so werden sie die Erschaffung Gottes ändern. Und wer sich den Satan anstelle Gottes als einen Verbündeten nimmt, der erlitt ja bereits einen klaren Verlust
4:120يعدهم ويمنيهم وما يعدهم الشيطن إلا غروراEr verspricht ihnen und weckt in ihnen Wünsche. Aber der Satan verspricht nichts außer Täuschung
4:121أولئك مأوىهم جهنم ولا يجدون عنها محيصاJenen ihre Heimstätte ist die Hölle, und daraus finden sie keinen Ausweg
4:122والذين ءامنوا وعملوا الصلحت سندخلهم جنت تجرى من تحتها الأنهر خلدين فيها أبدا وعد الله حقا ومن أصدق من الله قيلاUnd diejenigen, die glaubten und Rechtschaffenes taten, werden wir in Gärten eintreten lassen, worunter die Flüsse verlaufen. Darin sind sie ewig, für immer. Das Versprechen Gottes ist wahr. Und wer ist in der Aussage ehrlicher als Gott
4:123ليس بأمانيكم ولا أمانى أهل الكتب من يعمل سوءا يجز به ولا يجد له من دون الله وليا ولا نصيراEs geht weder nach euren Wünschen noch nach den Wünschen der Leute der Schrift. Wer Schlechtes tut, wird dafür entlohnt und findet für sich anstelle Gottes weder einen Verbündeten noch einen Helfer
4:124ومن يعمل من الصلحت من ذكر أو أنثى وهو مؤمن فأولئك يدخلون الجنة ولا يظلمون نقيراUnd wer Rechtschaffenes tut, ob männlich oder weiblich, und dabei gläubig ist, so treten jene in den Garten ein und ihnen wird kein Grübchen Unrecht getan
4:125ومن أحسن دينا ممن أسلم وجهه لله وهو محسن واتبع ملة إبرهيم حنيفا واتخذ الله إبرهيم خليلاUnd wessen Lebensordnung ist besser als desjenigen, der sein Antlitz für Gott hingab, dabei gütig war und der Gemeinde Abrahams als Monotheist folgte. Und Abraham nahm sich Gott als Vertrauten
4:126ولله ما فى السموت وما فى الأرض وكان الله بكل شىء محيطاUnd Gottes ist, was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und Gott war über alle Dinge umfassend
4:127ويستفتونك فى النساء قل الله يفتيكم فيهن وما يتلى عليكم فى الكتب فى يتمى النساء التى لا تؤتونهن ما كتب لهن وترغبون أن تنكحوهن والمستضعفين من الولدن وأن تقوموا لليتمى بالقسط وما تفعلوا من خير فإن الله كان به عليماSie ersuchen dich um Auskunft über die Frauen. Sage: Auskunft gibt euch Gott über sie und was euch in der Schrift vorgetragen wird über die verwaisten Frauen, denen ihr nicht zukommen lasst, was für sie vorgeschrieben ist, und die ihr zu verheiraten begehrt, über die Geschwächten von den Kindern und darüber, dass ihr für die Waisen in Gerechtigkeit einsteht. Und was ihr an Gutem tut, gewiss, so war Gott wissend darüber
4:128وإن امرأة خافت من بعلها نشوزا أو إعراضا فلا جناح عليهما أن يصلحا بينهما صلحا والصلح خير وأحضرت الأنفس الشح وإن تحسنوا وتتقوا فإن الله كان بما تعملون خبيراUnd wenn eine Frau von ihrem Ehemann Ausschweifung oder Abkehr befürchtete, so ist es kein Verstoß für sie beide, dass sie sich in Rechtschaffenheit aussöhnen. Die Aussöhnung ist nämlich besser und die rücksichtslosen Seelen wurden vorgebracht. Wenn ihr aber gütig und achtsam seid, so war Gott gewiss kundig dessen, was ihr tut
4:129ولن تستطيعوا أن تعدلوا بين النساء ولو حرصتم فلا تميلوا كل الميل فتذروها كالمعلقة وإن تصلحوا وتتقوا فإن الله كان غفورا رحيماUnd ihr werdet nicht gerecht sein können zwischen den Frauen, auch wenn ihr euch bemühtet. Aber weicht nicht in voller Abweichung ab, sodass ihr sie hängend zurücklasst. Und wenn ihr aussöhnt und achtsam seid, so war Gott gewiss vergebend, gnädig
4:130وإن يتفرقا يغن الله كلا من سعته وكان الله وسعا حكيماUnd wenn sie sich beide trennen, bereichert Gott jeden aus seiner Weite heraus. Und Gott war weitreichend, weise
4:131ولله ما فى السموت وما فى الأرض ولقد وصينا الذين أوتوا الكتب من قبلكم وإياكم أن اتقوا الله وإن تكفروا فإن لله ما فى السموت وما فى الأرض وكان الله غنيا حميداUnd Gottes ist, was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und wir erlegten bereits denjenigen, denen die Schrift vor euch zukam, und auch euch auf Gottes achtsam zu sein. Und wenn ihr ableugnet, so ist gewiss Gottes, was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und Gott war reich, lobenswert
4:132ولله ما فى السموت وما فى الأرض وكفى بالله وكيلاUnd Gottes ist, was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und Gott genügt als Sachwalter
4:133إن يشأ يذهبكم أيها الناس ويأت بءاخرين وكان الله على ذلك قديراWenn er will, lässt er euch vergehen, ihr Menschen, und lässt andere kommen. Und Gott war darüber mächtig
4:134من كان يريد ثواب الدنيا فعند الله ثواب الدنيا والءاخرة وكان الله سميعا بصيراWer das Entgelt des Diesseits möchte, so ist bei Gott das Entgelt des Diesseits und des Letzten. Und Gott war hörend, blickend
4:135يأيها الذين ءامنوا كونوا قومين بالقسط شهداء لله ولو على أنفسكم أو الولدين والأقربين إن يكن غنيا أو فقيرا فالله أولى بهما فلا تتبعوا الهوى أن تعدلوا وإن تلوا أو تعرضوا فإن الله كان بما تعملون خبيراIhr, die ihr glaubtet, seid geradestehend für die Gerechtigkeit als Zeugen für Gott, auch wenn es gegen euch selbst oder die Eltern oder die Nahverwandten wäre. Ob man reich oder arm ist, so ist Gott am ehesten mit beiden verbündet. So folgt nicht der Neigung, auf dass ihr gerecht seid. Und wenn ihr verdreht oder euch abwendet, so war Gott gewiss kundig dessen, was ihr tut
4:136يأيها الذين ءامنوا ءامنوا بالله ورسوله والكتب الذى نزل على رسوله والكتب الذى أنزل من قبل ومن يكفر بالله وملئكته وكتبه ورسله واليوم الءاخر فقد ضل ضللا بعيداIhr, die ihr glaubtet, glaubt an Gott, seinen Gesandten, die Schrift, die er auf seinen Gesandten herabsandte, und die Schrift, die er zuvor herabsenden ließ. Und wer Gott, seine Engel, seine Schriften, seine Gesandten und den letzten Tag ableugnet, der ist ja dann in einem Irrtum weit entfernt abgeirrt
4:137إن الذين ءامنوا ثم كفروا ثم ءامنوا ثم كفروا ثم ازدادوا كفرا لم يكن الله ليغفر لهم ولا ليهديهم سبيلاGewiss, diejenigen, die glaubten, danach ableugneten, danach glaubten, danach ableugneten, danach an Ableugnung zunahmen; es ist nicht Gottes, ihnen zu vergeben noch sie einen Weg zu leiten
4:138بشر المنفقين بأن لهم عذابا أليماVerkünde den Heuchlern, dass für sie eine schmerzhafte Qual ist
4:139الذين يتخذون الكفرين أولياء من دون المؤمنين أيبتغون عندهم العزة فإن العزة لله جميعاDas sind diejenigen, die sich die Ableugner zu Verbündeten nehmen anstelle der Gläubigen. Trachten sie bei ihnen nach der Ehre? So gewiss, alle Ehre ist Gottes
4:140وقد نزل عليكم فى الكتب أن إذا سمعتم ءايت الله يكفر بها ويستهزأ بها فلا تقعدوا معهم حتى يخوضوا فى حديث غيره إنكم إذا مثلهم إن الله جامع المنفقين والكفرين فى جهنم جميعاUnd er sandte auf euch bereits in der Schrift herab: Wenn ihr hörtet, dass die Zeichen Gottes abgeleugnet und verspottet werden, dann sitzt nicht mit ihnen, bis sie über eine andere Erzählung schwatzen. Ihr wärt sonst gewiss gleich wie sie. Gewiss, Gott wird die Heuchler und die Ableugner allesamt in der Hölle versammeln
4:141الذين يتربصون بكم فإن كان لكم فتح من الله قالوا ألم نكن معكم وإن كان للكفرين نصيب قالوا ألم نستحوذ عليكم ونمنعكم من المؤمنين فالله يحكم بينكم يوم القيمة ولن يجعل الله للكفرين على المؤمنين سبيلاDas sind diejenigen, die euch bezüglich etwas abwarten. Wenn für euch ein Durchbruch von Gott war, sagten sie: Waren wir nicht mit euch? Und wenn für die Ableugner ein Anteil war, sagten sie: Bemächtigten wir uns eurer nicht und hielten die Gläubigen von euch ab? Gott richtet dann zwischen euch am Tag der Auferstehung. Und er wird für die Ableugner keinen Weg gegen die Gläubigen machen
4:142إن المنفقين يخدعون الله وهو خدعهم وإذا قاموا إلى الصلوة قاموا كسالى يراءون الناس ولا يذكرون الله إلا قليلاGewiss, die Heuchler versuchen Gott auszutricksen. Er aber trickst sie aus. Und wenn sie zum Kontakt hinstanden, standen sie faul hin. Sie stellen sich den Menschen zur Schau und gedenken Gottes nicht, außer wenig
4:143مذبذبين بين ذلك لا إلى هؤلاء ولا إلى هؤلاء ومن يضلل الله فلن تجد له سبيلاSie sind dazwischen wankelmütig, weder zu diesen noch zu jenen. Und wen Gott irreführt, für den wirst du keinen Weg finden
4:144يأيها الذين ءامنوا لا تتخذوا الكفرين أولياء من دون المؤمنين أتريدون أن تجعلوا لله عليكم سلطنا مبيناIhr, die ihr glaubtet, nehmt euch nicht die Ableugner zu Verbündeten anstelle der Gläubigen. Möchtet ihr, dass ihr Gott eine klare Ermächtigung gegen euch gebt
4:145إن المنفقين فى الدرك الأسفل من النار ولن تجد لهم نصيراGewiss, die Heuchler sind in der niedrigsten Lage vom Feuer. Und du wirst für sie keinen Helfer finden
4:146إلا الذين تابوا وأصلحوا واعتصموا بالله وأخلصوا دينهم لله فأولئك مع المؤمنين وسوف يؤت الله المؤمنين أجرا عظيماAußer diejenigen, die bereuten, sich besserten, sich an Gott festhielten und in ihrer Lebensordnung gegenüber Gott treu waren. So sind jene mit den Gläubigen und Gott wird den Gläubigen einen gewaltigen Lohn zukommen lassen
4:147ما يفعل الله بعذابكم إن شكرتم وءامنتم وكان الله شاكرا عليماWas hat Gott an eurer Peinigung, wenn ihr gedankt und geglaubt habt? Und Gott war dankend, wissend
4:148لا يحب الله الجهر بالسوء من القول إلا من ظلم وكان الله سميعا عليماGott liebt nicht die Äußerung von schlechten Aussagen, außer wem Unrecht getan wurde. Und Gott war hörend, wissend
4:149إن تبدوا خيرا أو تخفوه أو تعفوا عن سوء فإن الله كان عفوا قديراWenn ihr Gutes zeigt, es verbergt oder Schlechtes verzeiht, so war Gott gewiss verzeihend, mächtig
4:150إن الذين يكفرون بالله ورسله ويريدون أن يفرقوا بين الله ورسله ويقولون نؤمن ببعض ونكفر ببعض ويريدون أن يتخذوا بين ذلك سبيلاGewiss, diejenigen, die Gott und seine Gesandten ableugnen, die zwischen Gott und seinen Gesandten unterscheiden möchten und sagen: Wir glauben an einige und leugnen andere ab. Dabei möchten sie sich einen Weg dazwischen nehmen
4:151أولئك هم الكفرون حقا وأعتدنا للكفرين عذابا مهيناJene sind wahrhaftig die Ableugner. Und wir bereiteten für die Ableugner eine erniedrigende Qual
4:152والذين ءامنوا بالله ورسله ولم يفرقوا بين أحد منهم أولئك سوف يؤتيهم أجورهم وكان الله غفورا رحيماUnd diejenigen, die an Gott und seine Gesandten glaubten und zwischen keinem von ihnen unterschieden, jenen wird er ihre Löhne zukommen lassen. Und Gott war vergebend, gnädig
4:153يسءلك أهل الكتب أن تنزل عليهم كتبا من السماء فقد سألوا موسى أكبر من ذلك فقالوا أرنا الله جهرة فأخذتهم الصعقة بظلمهم ثم اتخذوا العجل من بعد ما جاءتهم البينت فعفونا عن ذلك وءاتينا موسى سلطنا مبيناDie Leute der Schrift fragen dich danach, dass du auf sie eine Schrift vom Himmel herabsenden lässt. Sie fragten bereits Moses nach etwas Größerem als dieses. So sagten sie: Lass uns Gott unverhüllt sehen. Da packte sie der Blitzschlag wegen ihrem Unrecht. Danach nahmen sie sich das Kalb, nachdem die Klarheiten zu ihnen kamen. So verziehen wir dies und ließen Moses eine klare Ermächtigung zukommen
4:154ورفعنا فوقهم الطور بميثقهم وقلنا لهم ادخلوا الباب سجدا وقلنا لهم لا تعدوا فى السبت وأخذنا منهم ميثقا غليظاUnd wir hoben mit ihrem Bund über sie das Gebirge empor und wir sagten ihnen: Tretet unterwürfig durch das Tor ein. Und wir sagten ihnen: Übertretet nicht am Sabbat. Und wir nahmen von ihnen einen strengen Bund
4:155فبما نقضهم ميثقهم وكفرهم بءايت الله وقتلهم الأنبياء بغير حق وقولهم قلوبنا غلف بل طبع الله عليها بكفرهم فلا يؤمنون إلا قليلاInfolge ihres Brechens des Bundes, ihres Ableugnens der Zeichen Gottes, ihres Tötens der Propheten zu Unrecht und ihrer Aussage: „Unsere Herzen sind verhüllt“, prägte sie doch Gott mit ihrer Ableugnung, so glauben sie nicht, außer wenig
4:156وبكفرهم وقولهم على مريم بهتنا عظيماUnd infolge ihres Ableugnens, ihres Aussagens einer gewaltigen Verleumdung über Maria
4:157وقولهم إنا قتلنا المسيح عيسى ابن مريم رسول الله وما قتلوه وما صلبوه ولكن شبه لهم وإن الذين اختلفوا فيه لفى شك منه ما لهم به من علم إلا اتباع الظن وما قتلوه يقيناUnd ihrer Aussage: Gewiss, wir töteten den Gesalbten, Jesus, den Sohn Marias, den Gesandten Gottes. Weder töteten noch kreuzigten sie ihn, aber es kam ihnen ähnlich vor. Und gewiss, diejenigen, die darin uneinig waren, sind ja im Zweifel darüber. Sie haben davon kein Wissen, sie folgen nur der Vermutung. Und sie töteten ihn nicht in Gewissheit
4:158بل رفعه الله إليه وكان الله عزيزا حكيماDoch Gott hob ihn zu sich empor. Und Gott war ehrenvoll, weise
4:159وإن من أهل الكتب إلا ليؤمنن به قبل موته ويوم القيمة يكون عليهم شهيداUnd es gibt keinen unter den Leuten der Schrift, der nicht vor seinem Tod an ihn glauben wird. Und am Tag der Auferstehung ist er ein Zeuge über sie
4:160فبظلم من الذين هادوا حرمنا عليهم طيبت أحلت لهم وبصدهم عن سبيل الله كثيراInfolge des Unrechts von denjenigen, die Juden waren, verboten wir ihnen gute Dinge, die ihnen erlaubt waren, und infolge ihres häufigen Abweisens vom Weg Gottes
4:161وأخذهم الربوا وقد نهوا عنه وأكلهم أمول الناس بالبطل وأعتدنا للكفرين منهم عذابا أليماUnd ihres Einnehmens der Verzinsung, wobei es ihnen ja unterbunden wurde, und ihres Verzehrens der Vermögen der Menschen durch die Falschheit. Und wir bereiteten den Ableugnern von ihnen eine schmerzhafte Qual
4:162لكن الرسخون فى العلم منهم والمؤمنون يؤمنون بما أنزل إليك وما أنزل من قبلك والمقيمين الصلوة والمؤتون الزكوة والمؤمنون بالله واليوم الءاخر أولئك سنؤتيهم أجرا عظيماAber die von ihnen, die im Wissen verwurzelt sind, und die Gläubigen glauben an das, was zu dir herabgesandt und was vor dir herabgesandt wurde. Und die Aufrechterhaltenden des Kontakts, die zur Verbesserung Beisteuernden und die an Gott und den letzten Tag Glaubenden; jenen werden wir einen gewaltigen Lohn zukommen lassen
4:163إنا أوحينا إليك كما أوحينا إلى نوح والنبين من بعده وأوحينا إلى إبرهيم وإسمعيل وإسحق ويعقوب والأسباط وعيسى وأيوب ويونس وهرون وسليمن وءاتينا داود زبوراGewiss, wir offenbarten dir wie wir Noah und den Propheten nach ihm offenbarten. Und wir offenbarten Abraham, Ismael, Isaak, Jakob, den Volkszweigen, Jesus, Hiob, Jonas, Aaron und Salomo. Und wir ließen David einen Psalter zukommen
4:164ورسلا قد قصصنهم عليك من قبل ورسلا لم نقصصهم عليك وكلم الله موسى تكليماUnd Gesandte, von denen wir dir ja zuvor erzählten, und Gesandte, von denen wir dir nicht erzählten. Und Gott sprach wörtlich zu Moses
4:165رسلا مبشرين ومنذرين لئلا يكون للناس على الله حجة بعد الرسل وكان الله عزيزا حكيماVerkündende und warnende Gesandte, damit es für die Menschen nach den Gesandten kein Argument gegen Gott gibt. Und Gott war ehrenvoll, weise
4:166لكن الله يشهد بما أنزل إليك أنزله بعلمه والملئكة يشهدون وكفى بالله شهيداAber Gott bezeugt, was er zu dir herabsenden ließ. Er ließ es mit seinem Wissen herabsenden. Auch die Engel bezeugen. Und Gott genügt als Zeuge
4:167إن الذين كفروا وصدوا عن سبيل الله قد ضلوا ضللا بعيداGewiss, diejenigen, die ableugneten und vom Weg Gottes abwiesen, sind ja in einem Irrtum weit entfernt abgeirrt
4:168إن الذين كفروا وظلموا لم يكن الله ليغفر لهم ولا ليهديهم طريقاGewiss, diejenigen, die ableugneten und Unrecht taten; es ist nicht Gottes, ihnen zu vergeben noch sie einen Weg zu leiten
4:169إلا طريق جهنم خلدين فيها أبدا وكان ذلك على الله يسيراAußer den Höllenweg. Darin sind sie ewig, für immer. Und dies war für Gott ein Leichtes
4:170يأيها الناس قد جاءكم الرسول بالحق من ربكم فءامنوا خيرا لكم وإن تكفروا فإن لله ما فى السموت والأرض وكان الله عليما حكيماIhr Menschen, der Gesandte kam bereits zu euch mit der Wahrheit von eurem Herrn. So glaubt, das ist besser für euch. Und wenn ihr ableugnet, so ist gewiss Gottes, was in den Himmeln und auf der Erde ist. Und Gott war wissend, weise
4:171يأهل الكتب لا تغلوا فى دينكم ولا تقولوا على الله إلا الحق إنما المسيح عيسى ابن مريم رسول الله وكلمته ألقىها إلى مريم وروح منه فءامنوا بالله ورسله ولا تقولوا ثلثة انتهوا خيرا لكم إنما الله إله وحد سبحنه أن يكون له ولد له ما فى السموت وما فى الأرض وكفى بالله وكيلاIhr Leute der Schrift, übertreibt nicht in eurer Lebensordnung und sagt nichts über Gott außer der Wahrheit. Der Gesalbte, Jesus, der Sohn Marias, ist nur der Gesandte Gottes, sein Wort, das er Maria auferlegte, und ein Geist von ihm. So glaubt an Gott und seine Gesandten und sagt nicht: Drei. Hört auf, das ist besser für euch. Gott ist nur ein einziger Gott. Gepriesen sei er, dass er ein Kind hätte! Sein ist, was in den Himmeln und was auf der Erde ist. Und Gott genügt als Sachwalter
4:172لن يستنكف المسيح أن يكون عبدا لله ولا الملئكة المقربون ومن يستنكف عن عبادته ويستكبر فسيحشرهم إليه جميعاWeder wird es der Gesalbte verachten, dass er ein Diener Gottes ist, noch die angenäherten Engel. Wer aber seinen Dienst verachtet und sich hochmütig verhält, er wird sie dann alle zu sich drängen
4:173فأما الذين ءامنوا وعملوا الصلحت فيوفيهم أجورهم ويزيدهم من فضله وأما الذين استنكفوا واستكبروا فيعذبهم عذابا أليما ولا يجدون لهم من دون الله وليا ولا نصيراAber denjenigen, die glaubten und das Rechtschaffene taten, wird er ihre Löhne erfüllen und er fügt ihnen von seiner Gunst hinzu. Doch diejenigen, die sich verachtend und hochmütig verhielten, quält er dann mit einer schmerzhaften Qual. Und anstelle Gottes finden sie für sich weder einen Verbündeten noch einen Helfer
4:174يأيها الناس قد جاءكم برهن من ربكم وأنزلنا إليكم نورا مبيناIhr Menschen, bereits kam zu euch ein Beweis von eurem Herrn. Und wir ließen zu euch ein klares Licht herabsenden
4:175فأما الذين ءامنوا بالله واعتصموا به فسيدخلهم فى رحمة منه وفضل ويهديهم إليه صرطا مستقيماAber diejenigen, die an Gott glaubten und sich an ihn festhielten, wird er dann in Barmherzigkeit von ihm und Gunst eintreten lassen. Und er leitet sie zu sich – einen geraden Pfad
4:176يستفتونك قل الله يفتيكم فى الكللة إن امرؤا هلك ليس له ولد وله أخت فلها نصف ما ترك وهو يرثها إن لم يكن لها ولد فإن كانتا اثنتين فلهما الثلثان مما ترك وإن كانوا إخوة رجالا ونساء فللذكر مثل حظ الأنثيين يبين الله لكم أن تضلوا والله بكل شىء عليمSie ersuchen dich um Auskunft. Sage: Gott gibt euch Auskunft über die Kollateralerbschaft: Falls jemand zugrunde ging, der kein Kind, aber eine Schwester hat, so ist für sie die Hälfte dessen, was er hinterließ. Und er beerbt sie, falls sie kein Kind hatte. Wenn sie aber zwei waren, dann ist für beide zwei Drittel von dem, was er hinterließ. Und falls sie Geschwister waren, Männer und Frauen, so ist für das männliche das Gleiche der Zuteilung wie für die zwei weiblichen. Gott macht es euch klar, insofern ihr euch irrt. Und Gott ist in allen Dingen wissend